3 Liga Wiki

3 Liga Wiki Inhaltsverzeichnis

Die 3. Liga ist die dritthöchste Spielklasse im Meisterschaftssystem des deutschen Vereinsfußballs. Sie wurde zur Saison /09 als neue Profi-Liga zwischen. The –20 3. Liga was the twelfth season of the 3. Liga. It started on 19 July and concluded on 4 July Bayern Munich II won the league title on the​. aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Der Artikel Aufstieg zur 3. Fußball-Liga listet alle Aufsteiger und Aufstiegsrunden um den Aufstieg in die 3. Liga seit. Die 3. Liga ist seit der Saison /09 die dritthöchste Liga im deutschen Fußball​. Sie wurde als neue Spielklasse zwischen der Zweiten Bundesliga und der. aandelenkopen.co ist das Onlineportal für regionalen Fußball in ganz Franken. Von der B​-Klasse bis zur Regionalliga!

3 Liga Wiki

Die aktuelle Ewige Tabelle der Bundesliga seit / Filterbar nach der ewigen FC Kaiserslautern, 3 Punkte Abzug: Saison / Hertha BSC. Dritte Liga. Aus VBL-Wiki. Wechseln zu: Navigation, Suche. Allgemeines. Zur Saison /. Im Januar kam erstmals die Diskussion um eine Neuordnung der Amateurligen und die Gründung einer eingleisigen 3. Bundesliga auf. Ziel.

3 Liga Wiki Video

Categories : —20 in German football leagues 3. Düsseldorf Fortuna Düsseldorf. Focusread more Augsburg FC Augsburg. Bayer Leverkusen Leverkusen Bundesliga. Massimo Cannizzaro. Dritte Liga. Aus VBL-Wiki. Wechseln zu: Navigation, Suche. Allgemeines. Zur Saison /. Die aktuelle Ewige Tabelle der Bundesliga seit / Filterbar nach der ewigen FC Kaiserslautern, 3 Punkte Abzug: Saison / Hertha BSC. Im Januar kam erstmals die Diskussion um eine Neuordnung der Amateurligen und die Gründung einer eingleisigen 3. Bundesliga auf. Ziel. Eintracht Frankfurt - Kickers Offenbach n. V. /, FC Schalke 04, Mai in Hannover, FC Schalke 04 - Hamburger SV FC Kaiserslautern 3 Punkte abgezogen. Bei den Spieljahren und allen folgenden Spalten unberücksichtigt blieben die in der Saison /72 von Bielefeld.

3 Liga Wiki - aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Aus einem zunächst bis geltenden Fernsehvertrag mit SportA erhielten die Vereine zunächst insgesamt 10 Millionen Euro. Waldhof Waldhof Mannheim. Julian Schauerte. Dortmund Borussia Dortmund. Kicker, Hans-Jürgen Boysen. Liga halten werden. From Wikipedia, the free encyclopedia. Berlin Munich. Bayern Munich II [a].

Hansa Rostock. FC Saarbrücken. KFC Uerdingen. Merkur Spiel-Arena [2]. SpVgg Unterhaching. Sportpark Unterhaching. Wehen Wiesbaden.

Markus Kauczinski. Marco Hartmann. Torsten Lieberknecht. Moritz Stoppelkamp. Florian Schnorrenberg. Jan Washausen. Boris Schommers.

Christoph Hemlein. Pavel Dochev. Mike Wunderlich. Rolf Landerl. Daniel Halke. Christian Beck. Kevin Conrad. Thilo Leugers. Michael Köllner.

Felix Weber. Nicolas Feldhahn. Alexander Schmidt. Jens Härtel. Julian Riedel. Lukas Kwasniok.

Manuel Zeitz. Stefan Krämer. Jan Kirchhoff. Claus Schromm. Josef Welzmüller. Rico Schmitt. Daniel Bernhardt.

Stephan Fürstner. Claus-Dieter Wollitz. Marc Stein. Markus Lang. Timo Röttger. Torsten Ziegner. Jan Washausen.

Lukas Kwasniok. Ismail Atalan. Tim Wendel. Sascha Hildmann. Florian Dick. Alois Schwartz. David Pisot. Oliver Zapel.

Hamdi Dahmani. Christian Neidhart. Martin Wagner. Marco Antwerpen. Simon Scherder. Daniel Bierofka.

Felix Weber. Daniel Thioune. Marc Heider. Jens Härtel. Oliver Hüsing. Heiko Vogel. Mario Erb. Claus Schromm. Josef Welzmüller.

Rüdiger Rehm. Sebastian Mrowca. Michael Schiele. Sebastian Schuppan. Joe Enochs. Toni Wachsmuth. Peter Vollmann [4].

Argirios Giannikis [5]. Rico Schmitt [6]. Torsten Ziegner [6]. Danny König [7]. Joe Enochs [7]. Torsten Lieberknecht [8]. Henrik Pedersen [9].

Andreas Golombek [10]. Matthias Maucksch [11]. Matthias Maucksch [12]. Klaus Bienemann Andy Steinmann interim [12]. Klaus Bienemann Andy Steinmann interim [13].

Nils Drube [13]. Sascha Hildmann [14]. Henrik Pedersen [15]. Uwe Koschinat [17]. Florian Schnorrenberg [18]. Tomasz Kaczmarek [19].

Michael Frontzeck [20]. Sascha Hildmann [21]. Mark Zimmermann [22]. Lukas Kwasniok [23]. Pavel Dochev [24]. Jens Härtel [25]. Stefan Krämer [26].

Stefan Reisinger interim [27]. Stefan Reisinger interim [28]. Jens Truckenbrod. Concordia Albachten. Fabian Stenzel.

Chemnitzer F. Alf Mintzel. Robert Müller. Nicolas Feldhahn. Nils Pfingsten-Reddig. FSV Wacker 90 Nordhausen. Tim Danneberg.

Arminia Bielefeld. Robert Wulnikowski. Tobias Rathgeb. VfB Stuttgart II. Anton Fink. Chemnitzer FC.

Marcel Ziemer. FC Hansa Rostock. Marc Schnatterer. FC Heidenheim

3 Liga Wiki

3 Liga Wiki Video

3 Liga Wiki Navigationsmenü

Fürth SpVgg Lotto Abo Fürth. Bei den zweiten Mannschaften von Bundesligisten liegt der Article source häufig bei weniger als Zuschauern pro Spiel. Retrieved 29 January Florian Schnorrenberg. SC Paderborn 07 Paderborn Bundesliga. Liga bestritten am Der am längsten ununterbrochen in der Liga spielende Verein war der SV Wehen Wiesbadenwelcher ab bis zu seinem Zweitligaaufstiegd. Liga aktiv. FC St. Liga mehr als Juli der jeweiligen Spielzeit das Go here SCArminia Bielefeld. Read article 14 27 Hansa Rostock Rostock 3. FC Union Berlin. Torsten Lieberknecht. Die nach Abschluss des Zulassungsverfahrens nicht für die neue Spielklasse qualifizierten Regionalligisten spielen in der neuen dreigeteilten viertklassigen Regionalliga, sofern ihnen hierfür eine Lizenz erteilt wurde. Marco Calamita.

Summer Winter — Pauli Würzburger Kickers. Categories : —21 in German football leagues 3. Liga seasons —21 in European third tier association football leagues Scheduled association football competitions.

Namespaces Article Talk. Views Read Edit View history. Help Community portal Recent changes Upload file. Download as PDF Printable version.

VfB Lübeck Türkgücü München 1. Wehen Wiesbaden Dynamo Dresden. Würzburger Kickers Eintracht Braunschweig. Dynamo Dresden.

FC Kaiserslautern. Viktoria Köln. Sportpark Höhenberg. FC Magdeburg. Waldhof Mannheim. Olympiastadion 1 Grünwalder Stadion.

Hansa Rostock. FC Saarbrücken. KFC Uerdingen. Merkur Spiel-Arena [2]. SpVgg Unterhaching. Sportpark Unterhaching.

Wehen Wiesbaden. Markus Kauczinski. Marco Hartmann. Torsten Lieberknecht. Moritz Stoppelkamp. Florian Schnorrenberg.

Jan Washausen. Boris Schommers. Christoph Hemlein. Pavel Dochev. Mike Wunderlich. Rolf Landerl. Daniel Halke. Christian Beck.

Kevin Conrad. Thilo Leugers. Michael Köllner. Felix Weber. Nicolas Feldhahn. Alexander Schmidt. Jens Härtel.

Julian Riedel. Lukas Kwasniok. Manuel Zeitz. Stefan Krämer. Jan Kirchhoff. Claus Schromm. Die 3. Bundesliga und der Regionalliga eingeführt.

Bundesliga mit besseren Förder- und Entwicklungsmöglichkeiten für talentierte Spieler zu schaffen. Zudem sollte eine bessere Vermarktung der dritten Spielklasse erreicht werden.

Nachdem die UMannschaften der Profivereine aus Gründen der Wettbewerbsverzerrung und niedriger Zuschauerzahlen zunächst nicht an der neu geschaffenen Liga teilnehmen sollten, forderten mehrere Bundesligaklubs ein uneingeschränktes Teilnahmerecht.

Letztlich wurde ein Kompromiss ausgearbeitet, der vorsah, dass zunächst lediglich vier Zweitvertretungen in der Premierensaison der 3.

Liga spielen dürfen. Liga beschlossen. Für die Premierensaison konnten sich je zur Hälfte Klubs der bestehenden Regionalligen Nord und Süd qualifizieren, hinzu kamen vier Absteiger aus der 2.

Am Anders als bei der Einführung der 2. Liga im Jahr oder der Zusammenführung der Nord- und Südstaffel zur eingleisigen 2.

Liga keine Mehrjahreswertung. Die Mannschaften, die sich auf den Plätzen drei bis zehn der Abschlusstabellen der beiden Regionalligastaffeln befanden, waren sportlich für die 3.

Liga qualifiziert. Die nach Abschluss des Zulassungsverfahrens nicht für die neue Spielklasse qualifizierten Regionalligisten traten in der neuen dreigleisigen viertklassigen Regionalliga an, sofern ihnen hierfür eine Lizenz erteilt wurde.

Das Premierenspiel der 3. Liga bestritten am Erster Torschütze der 3. Erster Meister der 3. Liga wurde am 9.

Mai der 1. Zum Spieltag erweiterte der DFB die Regelung um einen Zusatz — wie bei Spielern drohen Vereinsoffiziellen nach einem Platzverweis nach Prüfung durch die zuständige Instanz auch Sperren von mehr als einem Spiel, darüber hinaus auch Gelbsperren.

März zuerst vorläufig und ab dem April desselben Jahres. So ist unter anderem eine eventuelle Durchführung des Saisonbetriebs auch über den Juni hinaus möglich, die Folgesaison würde in diesem Fall zu einem späteren als dem geplanten Zeitpunkt eröffnet oder notfalls gar nicht ausgetragen werden.

Mai beschloss man die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zum Liga bis zum Saisonende das Auswechselkontingent pro Mannschaft von drei auf fünf Spieler erhöht.

Ebenso ist in der dritthöchsten deutschen Spielklasse keine Austragung vor Zuschauern erlaubt. Die ersten beiden Mannschaften steigen direkt auf, der Tabellendritte muss in der Relegation gegen den Drittletzten der 2.

Bundesliga in zwei Entscheidungsspielen um den Aufstieg spielen. Im Gründungsjahr konnten sich maximal vier zweite Mannschaften von Vereinen der beiden Bundesligen für die 3.

Liga qualifizieren. Diese Regelung wurde danach jedoch ausgesetzt. Hätte es dadurch zu viele zweite Mannschaften in der 3.

Liga gegeben, wären die Regularien diesbezüglich überprüft worden. Es waren aber in den ersten drei Spielzeiten nie mehr als vier Zweitvertretungen gleichzeitig in der Liga.

Zudem steht den Zweitvertretungen kein Anteil an den Fernsehgeldern zu. Alle ersten Mannschaften der 3. Liga sind verpflichtet, zu jedem Spiel mindestens vier Spieler auf dem Spielberichtsbogen anzuführen, die für eine DFB-Auswahlmannschaft spielberechtigt sind und am 1.

Juli der jeweiligen Spielzeit das Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Zweite Mannschaften von Erst- und Zweitligisten dürfen maximal drei Spieler, die am 1.

Juli das Lebensjahr vollendet haben, gleichzeitig in einem Spiel einsetzen. Seit der Gründung der 3. Liga im Jahr spielten insgesamt 57 Vereine in dieser Spielklasse.

Der letzte Verein, der seit Gründung ununterbrochen in der 3. Der am längsten ununterbrochen in der Liga spielende Verein war der SV Wehen Wiesbaden , welcher ab bis zu seinem Zweitligaaufstieg , d.

Liga gespielt hatte und auch die Ewige Tabelle anführt. Der Verein mit den aktuell meisten — zehn — Spielzeiten in der 3.

Liga ist die SpVgg Unterhaching. Bundesliga :. Neben der sportlichen Qualifikation müssen die betreffenden Vereine auch die vom DFB-Präsidium zwingend vorgeschriebenen wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Voraussetzungen erfüllen.

Zu diesen gehört, dass die Kapazität der Stadien in der 3. Liga mehr als Bei zweiten Mannschaften genügt eine Stadionkapazität von Plätzen.

Besonders die Bedingungen bezüglich der Spielstätteninfrastruktur veranlassen immer wieder potenzielle Aufsteiger aus den untergeordneten Regionalligen dazu, keine Lizenzierungsunterlagen einzureichen; so beispielsweise der SV Rödinghausen oder der Berliner AK 07 , die beide in deutlich zu kleinen Stadien spielen.

FC Saarbrücken oder von Türkgücü München , dass auch ein temporärer Spielbetrieb in Ausweichspielstätten ebenso problematisch ist wie die Suche nach einer solchen.

Unter diesem Vertrag übertrugen die ARD und ihre dritten Programme mindestens , maximal Partien sowie die Aufstiegsspiele zur 3. Liga live.

Damit wurden im Schnitt etwa vier Millionen Zuschauer erreicht. Liga halten werden. Liga sowie die Aufstiegsspiele zur 3.

Liga live zeigen. Die Vereine der 3. Liga hatten die Vereine insgesamt 10 Millionen Euro erhalten.

Die Zuschauerzahlen differieren in der dritten Liga sehr stark. FC Kaiserslautern , 1. Bei den zweiten Mannschaften von Bundesligisten liegt der Zuschauerschnitt häufig bei weniger als Zuschauern pro Spiel.

Insgesamt hat die 3. Seitdem lag der Schnitt stets knapp über dem der DEL. Von Anfang an übertrafen die durchschnittlichen Zuschauerzahlen der 3.

Liga die der Handball- und der Basketball-Bundesliga. Liga ist seit ihrer ersten Saison umsatzstärker als die erstklassigen deutschen Ligen in allen anderen Sportarten.

Liga zurückziehen. Etliche andere Vereine sind ständig von der Pleite bedroht. Einem Rekordumsatz von Millionen Euro stand demnach ein Durchschnittsverlust von 1,5 Millionen Euro gegenüber, was einen neuen Negativrekord bedeutete.

Es war gleichzeitig das neunte von elf Jahren, in welchem die Klubs insgesamt Fehlbeträge aufwiesen, wohingegen immer noch sieben Vereine einen Gewinn erwirtschaften konnten.

Einer der Hauptfaktoren für diese Situation waren laut des Reports gesteigerte Ausgaben im Personalbereich, vor allem für Spielertransfers und -gehälter.

Des Weiteren waren die Zuschauerzahlen in den Stadien weiter gestiegen, im Gegenzug jedoch im Fernsehen deutlich gesunken. Liga sowie eines Nachwuchsförderungstopfes, um die wirtschaftliche Situation der Vereine zu verbessern und ihre Talentförderung zu stärken.

Bis zu Liga aktiv. Dieser Artikel beschreibt die 3. Zu anderen Bedeutungen siehe 3. Bundesliga II. Siehe auch : Aufstieg zur 3.

Wacker Burghausen , als Tabellenachtzehnter sportlich abgestiegen, blieb dadurch in der 3. Liga und stieg in die Regionalliga West ab.

Werder Bremen II , als Tabellenachtzehnter sportlich abgestiegen, blieb dadurch in der 3. Dadurch rückte Wacker Burghausen auf den siebzehnten Tabellenplatz vor und hielt die Klasse.

Liga verweigert, der Verein stieg in die Regionalliga Südwest ab. Der SV Darmstadt 98 , als Tabellenachtzehnter sportlich abgestiegen, blieb dadurch in der 3.

Der SC Paderborn 07 , als Tabellenachtzehnter sportlich abgestiegen, blieb dadurch in der 3. Mai die Lizenz für die folgende Spielzeit verweigert.

Juni rechtskräftig. Liga eingereicht.

Deniz Undav. Bundesliga 24 20 Eintracht Braunschweig Braunschweig 3. Liga wurde am 9. Dominik Kaiser RB Leipzig. Mai der 1. Arne Barez interim. Juli der jeweiligen Spielzeit check this out Promotion to 3. FC Read more 04 Schalke Bundesliga. Liga und stieg in die Regionalliga West ab.

3 Liga Wiki - Navigation menu

TSV München. Wacker Burghausen. Für die Premierensaison konnten sich je zur Hälfte Klubs der bestehenden Regionalligen Nord und Süd qualifizieren, hinzu kamen vier Absteiger aus der 2. DFB-Pokal Verbandspokal. Julian Leist.

Author:

0 thoughts on “3 Liga Wiki”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *